Podcast-Episode 009: Richtig ist, was funktioniert

Komm ins richtige Mindset!

Hol dir jetzt meinen kostenlosen, 5-tägigen Mindset-Kurs und lerne, wie du den eigenen Blick auf dein Leben positiv verändern kannst!

In dieser Episode geht’s um Tipps. Und darum, warum du nicht auf sie hören solltest.

Ich bin ja schon seit ein paar Jahren selbstständig. Und wenn man im Internet selbstständig ist, stolpert man früher oder später über jede Menge Tipps und Ratschläge, Systeme und Methoden. Manche sind sich ähnlich, andere widersprechen sich vielleicht, aber alle haben gemeinsam, dass sie sich anhören, als wüsste da wirklich jemand, was für dich genau richtig ist.

Als ich mich selbstständig gemacht habe, habe ich mit dem angefangen, was ich am besten konnte. Einem Blog. Beziehungsweise mehreren. Ich hatte zwischenzeitlich fünf oder sechs verschiedene Blogs zu unterschiedlichen Themen, die ich nach und nach wieder eingestellt habe. Die beiden Websites, die ich heute noch betreibe, haben aber auch als Blogs angefangen. Blogs mit persönlichen, SEO-optimierten Texten, die ich außerdem auf Pinterest promotet habe. Da wusste ich, wie das funktioniert, das hat gut geklappt.

Als nächstes habe ich dann die ersten kleinen Produkte erstellt. Arbeitshefte zum Herunterladen. Ich fand, dass irgendetwas zwischen 5 und 15 Euro ein guter Preis dafür war - je nach Umfang. Und bin eine ganze Zeit gut damit gefahren. Daneben habe ich geschrieben.


Komm ins richtige Mindset!

Hol dir jetzt meinen kostenlosen, 5-tägigen Mindset-Kurs und lerne, wie du den eigenen Blick auf dein Leben positiv verändern kannst!

Als ich damit angefangen habe, war gerade die Hochpreis-Welle. 

Kaum jemand bot solche Mini-Produkte an. Und alles musste auf der eigenen Plattform verkauft werden, damit man die Kontrolle behielt. Und SEO ist ja sowieso viel zu langsam.

Glücklicherweise wusste ich aus Erfahrung, dass man auch mit günstigeren Produkten und einer guten Reichweite ein Business aufbauen kann. Und habe meine Basis so bestehen lassen, während ich an größeren Produkten arbeitete.

Mittlerweile - du weißt es wahrscheinlich - sieht es in der Online-Welt ein bisschen anders aus. SEO und Mini-Produkte sind plötzlich der Hit. 

Das Ding mit solchen Tipps ist einfach: Sie stimmen und stimmen auch wieder nicht. Märkte verändern sich oder sind von vorneherein schon unterschiedlich. Und was für mich vor vier Jahren galt, gilt wahrscheinlich heute nicht für dich. Wir haben alle unterschiedliche Stärken und Spaß an anderen Dingen. Vielleicht gehst du gerne live, vielleicht bist du eher wie ich, die manchmal darauf Lust hat, aber viel lieber direkt in Interaktion geht. Oder du findest es einfach nur schrecklich, was auch völlig in Ordnung ist. Und je nachdem, wie du dich in Bezug darauf fühlst, solltest du auch live gehen. Oder Texte schreiben. Oder Online-Kurse drehen. Was auch immer.

Solche Tipps wie “Du musst mindestens XY Euro für ein Produkt nehmen” oder “Verwende lieber diese Art von Fotos”, gelten nämlich immer nur in einem bestimmten Rahmen. Und sind spätestens dann überholt, wenn irgendwer sich nicht dran hält und gerade deswegen erfolgreich ist.

Tipps, die so klingen, als wären sie allgemeingültig, erzeugen den Eindruck, dass es genau einen richtigen Weg gibt. Und dass man den nur gehen muss, um erfolgreich zu sein.


Komm ins richtige Mindset!

Hol dir jetzt meinen kostenlosen, 5-tägigen Mindset-Kurs und lerne, wie du den eigenen Blick auf dein Leben positiv verändern kannst!

Beides stimmt nicht. 

Wenn das stimmen würde, würden alle genau diesen Weg gehen. Oft sind aber gerade diejenigen besonders erfolgreich, die hinter die Tipps schauen. Die überlegen, warum sie an der einen Stelle funktionieren und an der anderen nicht. Die herausfinden wollen, wie alles zusammenhängt. Und sich dann ihren eigenen Weg suchen. Der sie ans Ziel bringt und ihnen dabei noch Freude bereitet.

Denn auch die Wege, die andere schon gegangen sind, garantieren dir nicht, dass du erreichst, was du dir vornimmst. Vielleicht sind dort schon zu viele unterwegs. Vielleicht passen diese Wege nicht zu deiner Persönlichkeit. Zu deinen Zielen. Zu deinen Produkten. Vielleicht ist die Zeit auch einfach reif für Neues.

Ich war lange Jahre Analystin. Mein Job war es, Zusammenhänge herauszufinden. Sherlock mit Excel und Zahlen. Ich habe das geliebt und ich liebe das noch immer. Denn diese Denkweise, das Hinterfragen, das Herausfindenwollen helfen mir immer dabei, meinen eigenen Weg zu finden. Chancen zu sehen, die ich für mich und meine Ideen nutzen kann.

Das heißt natürlich nicht, dass ich nicht von anderen lernen will. ich lerne viel und oft und gerne. Und habe schon unglaublich viel Wissen und Inspiration von anderen Menschen bekommen. 

Nur: Ihr Weg ist nicht meiner. Ich schaue mir an, analysiere, überlege, wie das neue Wissen  zu meinem alten Wissen passen kann. Und verarbeite alles zu etwas Einzigartigem. Zu etwas, was nur mir gehört.

Das wird übrigens immer dein Alleinstellungsmerkmal sein. Dein eigener Weg, deine eigenen Experimente und Entscheidungen, die so nie jemand vor dir gemacht hat.

Mein Tipp also: Hör nicht auf Tipps. Hör auf dich.

Das gilt natürlich auch für meine Tipps. Wenn es dir hilft, anderen Menschen zu folgen, ihre Systeme und Ratschläge für dich selbst umzusetzen, dann vergiss ganz schnell wieder, was du hier gehört hast. Denn richtig ist, was funktioniert.

Und das ist für dich wahrscheinlich etwas ganz anderes als für mich.

Was sagst du dazu?

Bitte gib deinen Namen und deine E-Mail-Adresse an. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Meine großen Leidenschaften sind Lernen, Schreiben und Bloggen. Diese drei Dinge bestimmen mein Leben täglich und sie erweitern beständig meinen Blick auf die Welt. Meine Mission ist es daher, Menschen dabei zu helfen, ihr Potenzial in diesen Bereichen auszuschöpfen. Ich weiß, dass gerade das Schreiben auch einen heilenden Effekt haben kann und freue mich umso mehr, Menschen als Coach und als Mentorin auf dem Weg zu ihrem kreativsten Selbst zu begleiten.

Melde dich zu meinem Newsletter an!