Wenn dir 
Ich will schreiben
nicht mehr reicht.

Die Schreibwerkstatt ist mein Club für alle Roman- und Kurzgeschichten-Autor*innen. Praxisnah, alltagstauglich, mit viel Wissen, Motivation und mit einer tollen Gemeinschaft. Sei dabei und fülle jeden Monat mehr und mehr Seiten!

Hobby, Berufung oder Beruf?

Was ist Schreiben für dich?

  • Schreibst du im stillen Kämmerlein vor dich hin und träumst von deinem Roman, hast ihn aber noch nicht umgesetzt?
  • Weißt du genau, wohin du willst, bist dir aber unsicher, welchen Weg du dafür gehen musst?
  • Würdest du gerne mehr schreiben, dich weiterentwickeln und ein gutes Buch schreiben, auf das du richtig stolz bist?
  • Denkst du schon darüber nach, dass zum Schreiben auch gehört, von anderen Menschen, auch Freunden und Bekannten, gelesen zu werden (auch wenn dir schon beim Gedanken daran der kalte Schweiß ausbricht)?

Ich kenne das alles.

Von meinen Kund*innen und von mir selbst.

Schreiben ist Berufung. Manchmal kann Schreiben sogar Beruf werden.

Vom Umfeld wird es oft nur als Hobby angesehen. Ein Spleen, eine Idee, eine spielerische Beschäftigung für langweilige Stunden. (Als ob wir langweilige Stunden hätten!)

Dein Traum ist vielleicht ganz klar vor deinen Augen. Aber sich den Raum zu nehmen, um von einem »irgendwann« und »ich will« zu einem »Ich mache das jetzt« zu kommen, kann anstrengend sein. Schließlich stehst du in deinem Alltag ständig vor neuen Herausforderungen und andern zeitraubenden Tätigkeiten.

Und so bleibt das Schreiben lange Zeit genau das: ein Hobby, das eigentlich mehr werden sollte.

Doch damit ist jetzt Schluss.

Darf ich vorstellen? Die MyNextSelf-Schreibwerkstatt!

In meiner Schreibwerkstatt findest du alles, was du brauchst, um den Weg von »Ich will schreiben« zu »Ich werde gelesen« zu gehen:

  • Vermitteltes Wissen in Form von Video-Kursen und regelmäßigen Live-Workshops
  • Inspiration durch Schreib-Challenges
  • Motivation in einer tollen Community
  • ständige Weiterentwicklung dank Feedback
  • Spielerisches Dranbleiben mit wechselnden Monatsthemen rund ums Schreiben

Der beste Coach den ich je hatte

Yvonne ist der beste Coach, den ich jemals hatte. Das liegt erstens daran, dass sie sich zu 100 % auf mich und mein Ziel eingelassen hat.

Zweitens habe ich selten jemanden erlebt, der dermaßen motivierend wirkt: Sie lässt einfach keinen Zweifel daran, dass man sein Ziel mühelos schaffen wird. Das Schöne: Sie ist selbst eine richtige Performerin, hat schon zig erfolgreiche Ratgeber geschrieben etc., aber sie wirkt dabei in keiner Weise einschüchternd, sondern komplett nahbar und empathisch.


Stefanie Laube, Texterin, Coach und Autorin

Lass mich raten ...

Du weißt schon lange, dass du ein Buch schreiben (und veröffentlichen!) willst. Du hast schon unzählige Schreibratgeber gelesen, gegoogelt und Tipps befolgt. Vielleicht hast du auch schon einen Kurs gebucht. 

Doch bisher ist noch nichts aus deinem Buch geworden. Und dafür gibt's eine Menge Gründe:

  • Du bist nicht wirklich überzeugt davon, dass du das Zeug hast, ein Buch zu schreiben.
  • Du weißt auch gar nicht, ob du gut genug schreiben kannst.
  • Es gibt so vieles zu beachten, und das Ganze überfordert dich einfach.
  • Und überhaupt: Du hast eigentlich gar keine Zeit für ein Buchprojekt. So dringend ist es ja auch gar nicht.

Wenn du ans Veröffentlichen denkst, kommen noch weitere Sorgen hinzu: Was, wenn du nicht die richtigen Menschen erreichst? Oder wenn die dein Buch nicht gut finden? Was, wenn du viel Zeit in deinen Traum vom Buch steckst, und am Ende bist du selbst vom Ergebnis enttäuscht?

Vielleicht versprichst du dir schon seit Wochen, Monaten oder sogar Jahren, endlich dein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen. Und dann ist wieder ein Jahr ins Land gegangen, und du bist wieder keinen Schritt damit vorangekommen.

Eins kann ich dir aus Erfahrung sagen:

Wenn der Gedanke ans eigene Buch einmal in der Welt ist, geht er nicht einfach so wieder weg. Das hast du bestimmt auch schon festgestellt: Plötzlich siehst du überall Menschen, die auch gerade ihr Buch schreiben (oder es schon geschrieben haben), dir fallen neue Ideen ein und du denkst immer öfter darüber nach.

Und je mehr du recherchierst und nachdenkst, desto mehr Fragezeichen entstehen in deinem Kopf. Wie finde ich einen Verlag? Brauche ich den überhaupt? Welche Kosten kommen durch Korrektorat, Lektorat, Design, Marketing usw. auf mich zu? Warum reden plötzlich alle von Bestsellern und muss mein Buch auch einer werden?

Die gute Nachricht ist: Es gibt auf all diese Fragen Antworten. Manche sind ganz leicht und lassen die Frage verstummen. Einige erfordern von dir Entscheidungen und den Mut, deinen Weg zu gehen.

Wenn du dich aber auf diesen Weg machst, Schritt für Schritt dein Buch entwickelst, schreibst und veröffentlichst, steht am Ende das, was du dir schon lange wünschst.

Du schreibst nicht einfach ein Buch, sondern du wirst Autor*in. Du bringst deine Ideen dort ein, wo Tausende Menschen ganz einfach Zugriff darauf haben und dich so kennenlernen können. Und das Beste ist: 

Du verwirklichst endlich deinen kreativen Traum vom eigenen Roman.

Dein Weg von »Ich will schreiben« bis zu »Ich werde gelesen« ist einzigartig. Wo stehst du?

Am Anfang steht der Wunsch nach kreativem Ausdruck. Am Ende ein Buch, das Leser*innen begeistert. Dazwischen gibt es viele Meilensteine (und - ganz ehrlich - hunderte, manchmal harte Stunden mit dem eigenen Text).

Ich will schreiben.

Ich glaube ja, dass jeder Mensch den Wunsch hat, etwas zu erschaffen. Bei manchen ist es ein Bild, bei anderen ein Haus, bei wieder anderen das Ergebnis von Forschung. Bei uns ist es das Buch, das wir schreiben wollen. Dieser Wunsch setzt alles in Bewegung.

Ich schreibe.

Wie regelmäßig schreibst du? Hast du Routinen? Schreiben lernen wir nur durch Schreiben. Und wir entwickeln uns nur weiter, wenn wir regelmäßig an unseren Texten arbeiten. Vor irgendwelchen Schreibratgebern oder Tipps und Regeln (die ich eh meist nur so mittel finde), steht deine persönliche Schreibroutine.

Ich kann schreiben.

Wenn du Leser*innen begeistern willst, solltest du wissen, was sie erwarten. Was sie von anderen gewohnt sind. Was sie (wahrscheinlich) gut finden werden. Das kannst du lernen. Und dann kannst du bewusst entscheiden, was davon du für dich selbst anwenden willst.

Ich schreibe ein Buch.

Ein Buch zu schreiben ist großartig. Es ist der Traum vieler schreibender Menschen. Es sorgt dafür, dass du dich persönlich weiterentwickelst und ganz viel Selbstvertrauen schöpfst. Und: Es ist ein ziemlich großes Projekt. Mit Planung und Durchhaltevermögen klappt aber auch das.

Ich habe ein Buch geschrieben.

Ich kenne viele Menschen, die Bücher schreiben. Manchmal jahre- oder jahrzehntelang. Fertig werden sie nicht. Denn das Buch zu beenden, erfordert noch mal andere Fähigkeiten. Und auch eine gehörige Portion Mut. Und auch das kannst du lernen.

Ich habe ein Buch veröffentlicht.

Ja, genau. Du schreibst dein Buch nicht (nur) für dich. Andere Menschen sollen es lesen, sich daran freuen. Dazu musst du es zunächst mal veröffentlichen. Es gibt mehrere Wege, das zu tun, und darunter ist auch der, der für dich am besten passt.

Ich werde gelesen.

Wenn das Buch da ist, kannst du einiges dafür tun, dass es auch die richtigen Leser*innen findet. (Vorher natürlich auch schon!) Das ist noch mal ein ganz eigenes Projekt, bei dem du viel Neues lernst. Und über dich selbst hinauswächst.

Einfach Spitze

Da ich schon länger ein Buch schreiben wollte, mich jedoch nicht getraut habe, da mir zum einen der Mut und zum anderen die Struktur fehlte, habe ich den Kurs gebucht und ich wurde zum wahren MyNextSelf-Fan.

Dieser Kurs ist Schritt für Schritt aufgebaut und derart strukturiert, da ist es mir leicht gefallen, alles Erforderliche direkt in die Tat umzusetzen.

Kurz: Einfach Spitze.

Es macht Spaß, mit Yvonne zu arbeiten und fast nebenbei das eigene Buch zu schreiben.

Doris Karpowitz
Gesundheitscoach und Autorin

Ich schreibe bereits an meinem Folgebuch

Es ist nicht einfach, nebenbei Bücher auf den Markt zu bringen. Mir fehlte eine konkrete Anleitung, etwas Druck, Gleichgesinnte und ein netter, empathischer Coach.

Genau das habe ich bei MyNextSelf und Yvonne Kraus gefunden. Ich habe mir den Workshop-Kurs gegönnt, verbunden mit dem Ziel, tatsächlich ein Buch in kurzer Zeit zu schreiben und auf den Markt zu bringen. Dieser Kurs war meiner Meinung nach jeden Cent wert. Denn dieses Ziel habe ich im Rahmen eines überaus konstruktiven und inspirierenden Kurses mit lehrreichen Inhalten geschafft.  Hierzu brauchte es viel Fachwissen, und da wurde der Kurs von Yvonne unverzichtbar für mich. Ich kann den MyNextSelf-Kurs nur empfehlen. Ich habe so viel gelernt, dass ich bereits an meinem Folgebuch schreibe und die Ideen für Nummer drei und vier sind schon skizziert.

Danke Yvonne!


Heike Scheding-Brode
Journalistin und Autorin

»Ich schreibe am besten allein.«

Jaha, ich schreibe auch am besten allein. 

Komplett allein. Mit niemandem in der Nähe.

Und ich freu mich gleichzeitig darüber, mit Menschen Kontakt zu haben, die die gleichen Hürden wie ich überwinden müssen.

Vielleicht kennst du ja den Spruch »Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst«

Wie die meisten solcher Sprüche ist das stark verallgemeinert. Aber: Wenn du mehr Zeit mit Menschen verbringst, die auch schreiben, wirst du automatisch mehr schreiben. Denn du hast Gleichgesinnte, Vorbilder, Menschen zum Austausch und den Ansporn, mit deinem Buch ebenfalls dranzubleiben.


Wenn du in eine der folgenden Gruppen fällst, ist die Schreibwerkstatt richtig für dich:


Du hast schon lange den Wunsch, »etwas« zu schreiben, hast das Ganze aber bisher noch nicht konsequent in die Tat umgesetzt.

Du schreibst schon länger, aber wirst nicht fertig mit deinem Buch. Weil dir andere Sachen dazwischen kommen oder du nicht weißt, wie du danach weitermachen sollst.

Du hast schon einige Texte geschrieben. Jetzt ist es an der Zeit, den ganzen Schritt zu tun: deine Bücher zu veröffentlichen und auch zu verkaufen

Du möchtest endlich mit dem Schreiben anfangen.

Vielleicht hast du schon lange den Wunsch, ein eigenes Buch zu schreiben, hast dir aber nie zugetraut, das Ganze auch selbstbewusst zu starten. Mein eigener Wunsch stammt noch aus meinen Kindheitstagen, und viele Menschen warten Jahrzehnte, bis sie ihn in die Tat umsetzen. Das Wichtigste dabei ist meiner Erfahrung nach, dem Schreiben einen gefestigten Raum im Leben zu geben. Dabei helfe ich dir in der Schreibwerkstatt.

So hilft dir die MyNextSelf-Schreibwerkstatt dabei, dich auf den Weg zu begeben:

  • Du findest Kontakt zu Gleichgesinnten, die denselben Weg wie du gehen oder ihn schon gegangen sind. Das beflügelt und gibt Mut.
  • Durch die regelmäßigen Termine baust du deine eigene Schreibroutine auf und produzierst viel mehr Text.
  • Du erhältst hilfreiches Feedback mit wertvollen Tipps zum Verfeinern deiner Texte. Dadurch wirst du zufriedener und auch sicherer mit deinen Texten.
  • Das Feedback in der Schreibwerkstatt hilft dir auch, bereits beim Schreiben deine Leser*innen zu verstehen und für sie zu schreiben. So legst du bereits beim Schreiben den Grundstein für eine erfolgreiche Veröffentlichung.
  • In der Werkstatt zeige ich dir alle sinnvollen Schritte rund um die Veröffentlichung. So kennst du alle Optionen und kannst dir den besten Weg für dein Buch aussuchen.
  • In Workshops und Video-Lektionen gewinnst du wertvolles Wissen rund um das Thema Schreiben. Du schreibst also nicht nur mehr, sondern auch von Anfang an besser.

Du willst dein begonnenes Projekt beenden.

So viele angefangene Bücher liegen in Schubladen und Ordnern auf dem Rechner herum. Und warten darauf, endlich, endlich fertig geschrieben zu werden. Ist bei mir genauso. Denn: Ein Buch zu beenden, zu sagen: »So ist es jetzt fertig« ist oft viel schwerer, als es anzufangen. In der Schreibwerkstatt geht es daher nicht nur ums Schreiben, sondern auch ums Abschließen. Schließlich willst du mit deinem Buch an die Öffentlichkeit. (Stimmt doch, oder?)


So hilft dir die MyNextSelf-Schreibwerkstatt dabei, dein Buch zu beenden:

  • Du zeigst deine Texte in einem geschützten Raum, erhältst Feedback und gewinnst so mehr Mut und Sicherheit für den nächsten Schritt. 
  • Regelmäßige Aktionen und Challenges sorgen dafür, dass du nicht auf der Stelle trittst, sondern dein Buch-Projekt zielgerichtet weiterentwickelst.
  • Die Gruppe gibt dir Ansporn und Unterstützung dabei, deine Ziele endlich in die Tat umzusetzen.

Du willst dein Schreiben professionalisieren.

Ein Buch zu schreiben, ist toll. Aber ganz ehrlich: Wir wollen doch alle gelesen werden, oder? Das erfordert ein bisschen Mut, ein bisschen Selbstbewusstsein und ganz viel Handwerk. Und ja, du darfst dir wünschen, mit deinem Buch erfolgreich zu sein.

So hilft dir die MyNextSelf-Schreibwerkstatt dabei, dein Hobby zum Beruf zu machen:

  • Du knüpfst wertvolle Kontakte, die dir dabei helfen, dein Buch nicht nur zu Schreiben und zu veröffentlichen, sondern es auch bekannt zu machen.
  • In regelmäßigen Aktionen unterstützen wir uns gegenseitig dabei, unsere Bücher dem perfekten Publikum vorzustellen. Das kann zum Beispiel in einer gemeinsamen Online-Lesung sein oder beim Besuch einer Buchmesse.
  • Du lernst alles, was du zum Thema Buch-Marketing wissen musst, und baust Schritt für Schritt die Sichtbarkeit deines Buchs auf. Und auch deine eigene Sichtbarkeit als Autor*in.

Fünf Sterne

Kein Buch und kein Lehrgang hat das Thema so kompakt und praxisnah vermittelt wie dieser. Deshalb gebe ich fünf Sterne.

  Carola

"

Yvonne weiß, wovon sie spricht

Der Kurs hat mir wirklich sehr geholfen! Yvonne Kraus hat mich quasi an die Hand genommen. Und man merkt, dass Yvonne weiß, wovon sie spricht.

  Kathleen

"

Sehr professionell

Fantastisch, hat mir enorm weitergeholfen! Sehr professionell!

  Manja

"

Sehr verständlich

Sehr gute und sehr verständliche Erklärungen und Beispiele.

  Stephanie

"

7 Hürden musst du nehmen, um deinen Traum vom Buch zu verwirklichen

Die Entscheidung

Am Anfang steht eine Entscheidung. Die Entscheidung für dein Buch - und alle damit einhergehenden Aufgaben, Hürden und Veränderungen. Gib's zu - die Entscheidung hast du längst getroffen. Sonst wärst du nicht auf meiner Website unterwegs :)

Die Routine

Ein Buch zu schreiben, ist viel Arbeit. Es erfordert Übung und Regelmäßigkeit. Beides solltest du so früh wie möglich aufbauen, damit du mit deinem Buch immer weiter Schritte nach vorne tun kannst.

Das Wissen

In der Schule lernen wir vieles, aber ganz sicher nicht, wie man ein Buch schreibt. Die beste Quelle dafür sind andere Bücher - und zwar die, die dir am besten gefallen. Außerdem hilft dir ein analytischer Blick. Den habe ich mir in meiner Arbeit als Analystin angewöhnt - und leihe dir gerne mal meine Autor*innen-Brille, bis du deine eigene erstellt hast.

Das Projekt

Projekte haben viele Gemeinsamkeiten mit Büchern. Sie haben unterschiedliche Phasen, man muss mehrere Fäden in der Hand halten. Und sie können auch mal schiefgehen. Da dein Buch nicht enden soll wie der Berliner Flughafen, behandelst du es am besten von Anfang an wie ein Projekt, dessen Projektmanager*in du bist.

Das Zeigen

Wenn du mutig dein Buch geschrieben und veröffentlicht hast, darfst du auch selbstbewusst darauf hinweisen. Sonst erfährt nämlich niemand davon. Wie du dein Buch präsentierst (und wem und wo), ist ein wichtiger Faktor für deinen Buch-Erfolg.

Das Durchhaltevermögen

Wie lange dauert es, ein Buch zu schreiben? Ganz ehrlich: Keine Ahnung. Aber auf jeden Fall länger. Jedes Mal. Damit du es am Ende schaffst, brauchst du Durchhaltevermögen. Disziplin (doof, ich weiß). Dranbleiben. Nenne es, wie du willst. Klar ist nur: Dein Buch schreibt sich nicht von allein und nicht in einer Nacht.

Der Mut

Selbst, wenn du alles im Griff hast, dein Buch rockst und gut durchkommst, brauchst du auf jeden Fall eine Sache, um damit an die Öffentlichkeit zu gehen: Mut. Mut, zu dir und deinem Buch zu stehen. Mut zur Sichtbarkeit. Zum nächsten Schritt und zum übernächsten.

Ich kenne diese Hürden nur zu gut: aus meinen Programmen, aber auch aus meiner eigenen Erfahrung. Und natürlich habe ich die MyNextSelf-Schreibwerkstatt so aufgebaut, dass du diese sieben Hürden (und auch alle anderen, die sich dir vielleicht stellen), meistern kannst.

Vielleicht bremsen dich aber auch die folgenden Glaubenssätze aus:

  • Man wird nicht »einfach so« Autor*in.
  • Darf ich überhaupt mein Buch schreiben?
  • Es ist auch ein bisschen unverschämt, einfach so ein Buch zu veröffentlichen - ohne Verlag, Agentur, Auftraggeber oder ein großes Unternehmen im Rücken.
  • Muss ich mich dann selbst vermarkten? Wie soll das gehen? Und überhaupt, das mag ich nicht.
  • Ist meine Botschaft überhaupt wichtig genug für ein Buch?
  • Das Ganze ist so furchtbar aufwendig! Ein Buch zu schreiben dauert doch Jahre!
  • Und dann die ganzen Zusatzkosten: Lektorat, Buchsatz, Coverdesign - und manche Verlage wollen auch noch einen Zuschuss.
  • Ich hatte in Deutsch doch nur eine 3+, das reicht niemals für ein Buch.
  • Eigentlich ist das ja eine schöne Idee, aber in Wahrheit ist es unerreichbar für mich.
  • Ein Buch, das ich geschrieben habe, ist nicht gut genug für andere.
  • Das ist ein riesiger Berg an Aufgaben, die auf mich zukommen - das werde ich nie lösen können.

Keine Sorge, wenn du hier mehr als nur einmal genickt hast: Diese oder ähnliche Glaubenssätze hatten oder haben die meisten Autor*innen. Auch die, bei denen du keinen Zweifel daran hast, dass sie locker ihr Buch geschrieben haben. Wir denken fast alle dasselbe, wenn's ums Schreiben geht.

Das sind total normale Gedanken, mit denen wir uns alle ausbremsen. Wenn du dich auf den Weg begibst, dein Buch zu schreiben, wirst du feststellen: Sie sind nicht wahr für die anderen, und sie sind auch nicht wahr für dich.

Du hast genug von negativen Glaubenssätzen, von »Irgendwann schreibe ich dieses Buch« und willst endlich loslegen?

Dann komm in die MyNextSelf-Schreibwerkstatt!


In der Schreibwerkstatt lernst du, ...

... wie du den riesigen Berg, den du jetzt vielleicht vor dir siehst, in lauter kleine Kiesel herunterbrichst, die du ganz leicht abtransportieren kannst - einen nach dem anderen. 

Es gibt immer genau einen Schritt, um den du dir Gedanken machen sollst, und dann den nächsten und den nächsten.


Irgendwann bist du den Weg komplett gegangen. Denn schließlich besteht jeder Weg aus einzelnen Schritten.


Das Programm ist ein Prozess, durch den du gehen kannst. Wir fangen da an, wo du stehst - und am Ende stehst du da, wo du schon so lange hinwillst.


Und ich werde immer wieder dafür sorgen, dass es ein Prozess ist, der dich nicht nur weiterbringt und dein Ziel erreichen lässt, sondern ein Prozess, den du auch genießen darfst.

Ich bin Yvonne Kraus.

Ich bin Autorin, Buchcoach und Gründerin von zwei Webportalen. In meinem »früheren Leben« war ich auch Analystin, Abteilungsleiterin, Finanzleiterin und zuletzt Geschäftsführerin eines E-Commerce-Unternehmens. Und weißt du, was bei den Menschen hängenbleibt, wenn ich ihnen das so erzähle?

»Wow, die schreibt Bücher!«

Und ja, besser könnte ich es selber auch nicht zusammenfassen, denn das ist, wofür mein Herz schlägt. Aber die Erfahrungen aus meiner Wirtschaftszeit helfen mir auch, einen analytischen Blick auf Struktur und Vermarktungsstrategie rund um ein Buch zu werfen - und davon profitierst du, wenn du mit mir zusammenarbeitest.

Ich helfe nämlich Menschen wie dir dabei, ihr eigenes Buch zu schreiben und zu veröffentlichen. Und ich weiß, wovon ich spreche, weil ich mittlerweile selbst 12 Bücher erfolgreich veröffentlicht habe. 

Mir geht's dabei übrigens nicht nur ums Schreiben.

Autor*in zu werden ist nämlich mehr als nur das.

Es ist ein Weg, auf dem du Grenzen überschreitest, die du dir selbst gesetzt hast. Auf dem du immer wieder Neues über dich erfährst, weil du tief in dich hineinhorchst.

Auf dem du zulässt, sichtbar zu werden.

Ich begleite dich auf diesem Weg. Zeige dir die Abkürzungen. Bleibe mit dir stehen, wenn du mal verschnaufen musst. Helfe dir dabei, nach draußen zu gehen und dich stolz der Welt zu zeigen. Und feiere mit dir, wenn du an deinem Ziel angekommen bist.

Ich in Zahlen

7.000+

zufriedene Kund*innen

12

veröffentlichte Bücher

50.000+

Website-User / Monat

100+

durchgeführte Workshops

10+

Jahre Online-Erfahrung

Motiviert mich dranzubleiben

Yvonne Kraus verfügt über die Gabe, auch schwierige Lerninhalte so aufzuteilen, dass sie leicht verständlich rüberkommen. Das motiviert mich dranzubleiben.

Gabie


"

Sehr verständlich, gutes Tempo

Sehr gute und sehr verständliche Erklärungen und Beispiele. Gutes Tempo und klasse Aufgaben!



Stephanie


"

Kann ich sehr empfehlen

Toller Kurs, hatte jahrelang eine Idee im Kopf und konnte sie endlich umsetzen. Toller Tritt in den Hintern, super Anleitung. Kann ich sehr empfehlen.


Verina


"

Wenn du den Wunsch hast, ein Buch zu schreiben, bist du schon viel weiter, als du vielleicht denkst. Dieser Wunsch und die Gedanken, die damit zusammenhängen, reifen nämlich schon lange in uns, bevor wir uns diesen Wunsch zum ersten Mal eingestehen.

Yvonne Kraus // Autorin und Gründerin MyNextSelf

Das steckt in der MyNextSelf-Schreibwerkstatt

Die Schreibwerkstatt ist mein Club für alle Roman- und Kurzgeschichten-Autor*innen. Es ist kein Schreibkurs, denn es ist viel mehr als das: viele kleine Kurse, Aktionen, eine Gemeinschaft und ganz viel Raum, um dich und dein Schreiben weiterzuentwickeln.

In der MyNextSelf-Schreibwerkstatt bringe ich Menschen zusammen, die an vielen unterschiedlichen Punkten stehen, die aber eins gemeinsam haben: den großen Traum vom eigenen Buch. Du bekommst, was du brauchst, um Schritt für Schritt weiterzukommen und dir am Ende deinen Traum zu erfüllen. Dabei helfen dir diese vier Säulen:

Direkter Draht

In den Live-Workshops erhältst du Informationen und Impulse, die du sofort umsetzen kannst - und zwar ganz unabhängig davon, wo du gerade mit deinem Buch-Projekt stehst. In den Workshops kannst du deine Fragen direkt stellen und in den Austausch mit deinen Mitstreiter*innen gehen. Und natürlich gibt's auch Aufzeichnungen für den Fall, dass du mal nicht live dabei sein kannst.

Verbindung

Regelmäßige Co-Writings sorgen dafür, dass du wirklich am Ball bleibst. Die Verbindlichkeit in diesen Sessions hilft dir dabei, Zeit fürs Schreiben freizumachen. Aus den Co-Writings pickst du dir die Termine heraus, die für dich passen. Außerdem kannst du dich in der exklusiven Facebook-Gruppe mit den anderen Teilnehmenden austauschen.

Feedback

Du bekommst regelmäßig Feedback auf die Texte, an denen du gerade schreibst. Untereinander könnt ihr euch in der Gruppe stützen - und ich gebe auch Hilfestellung dazu, wie ihr am besten Feedback gebt und nehmt. Alle zwei Wochen gebe ich auch 45 Minuten lang Feedback auf eingereichte Texte. Ich mache das reihum, sodass alle mal dran kommen. Du lernst aber auch (und besonders viel) durch das Zuhören, wenn andereFeedback erhalten.

Wissen

Jeden Monat gibt es ein festes Monatsthema mit einer kleinen Challenge, die dich ins Tun bringt. Außerdem werden jede Woche Video-Lektionen freigeschaltet. Diese exklusiven Inhalte stehen dir zur Verfügung, um dein Wissen zu vergrößern. So kannst du ein Thema vertiefen und dich dort, wo du gerade bist, schnell weiterentwickeln. Natürlich hast du auch die Möglichkeit, in der Gruppe und in den Workshops deine Fragen zu stellen.

Mit diesen vier Säulen wirst du es schaffen, dein Buch endlich zu schreiben und zu veröffentlichen.

Das ist im Club drin

Hier findest du alle Bestandteile der MyNextSelf-Schreibwerkstatt in der Übersicht.

Facebook-Gruppe

In der gemeinsamen Facebook-Gruppe findet der Austausch untereinander und mit mir statt.

Co-Writings

Alle zwei Wochen treffen wir uns im Co-Writing und schreiben gemeinsam an unseren Texten.

Wechselnde Monatsthemen

Jeder Monat steht unter einem bestimmten Thema (zum Beispiel »Blockaden lösen« im Februar).

Challenges

Zum Monatsthema gibt es regelmäßige Challenges, mit denen wir gemeinsam als Gruppe etwas erreichen.

Live-Workshops

Zum Monatsthema gibt es immer einen Live-Workshop, aus dem du ganz viel für dein Projekt mitnehmen kannst.

Video-Lektionen

Jede Woche gibt es neue Video-Lektionen und konkrete Aufgaben für dich. Damit entwickelst du dich und dein Projekt weiter.

Feedback

Zweimal im Monat gebe ich auf einzelne Texte ein Feedback in der Gruppe. Das mache ich reihum, sodass alle mal drankommen.

Schreib-Impulse

Übungen und Impulse liefern dir einen regelmäßigen Kreativitätsschub, wenn du gerade keine neuen Ideen hast.

Melde dich jetzt an und mach Ernst mit dem Schreiben.


Du bekommst:

  • Video-Lektionen für alle Phasen deines Schreibprozesses
  • eine Gruppe zum Austausch mit Gleichgesinnten
  • wertvolle Schreibimpulse für den kreativen Schub
  • regelmäßiges Feedback auf Texte der Club-Mitglieder
  • Live-Workshops zum Monatsthema
  • gemeinsame Aktionen und Challenges
  • Co-Writing-Sessions zur Motivation und zum regelmäßigen Vorankommen


Hat mein Leben verändert.

Dieser Workshop hat mein Leben verändert. Von der ersten Kontaktaufnahme bis hin zur Veröffentlichung meines ersten Buchs hat Yvonne mich auf eine sehr feine und hochprofessionelle Art begleitet. Sie hat mich nicht nur vom ersten bis zum letzten Klick zu meinem NEXT SELF begleitet und unterstützt. Vielmehr bin ich in den Wochen der Zusammenarbeit mit Yvonne selber zu meinem eigenen NEXT SELF geworden. Sie hat mir jede Frage beantwortet und mich ermutigt, selber ins Tun zu kommen. Ihre klare und geduldige Art, mir immer wieder die nächsten Schritte zu erklären, waren für mich als absoluter Neuling mehr als Gold wert.

Ich bin Yvonne besonders dankbar, dass sie mir scheinbar ohne Mühe und mit unendlicher Geduld über jede Hürde beim Schreiben hinweggeholfen hat. Für mich ist mein Herzensprojekt in Erfüllung gegangen und es steht außer Frage, dass dieser Workshop als Instrument und Yvonne als begeisterte und passionierte Expertin einen erheblichen Anteil an meinem ganz persönlichen NEXT SELF-Erlebnis haben.

Gerda Richter, Hochsensibilitätscoach und Autorin

Super und verständlich erklärt.

Den Kurs bei Yvonne zu belegen, war eine wirklich gute Idee von mir.

Der gesamte Inhalt hat mir sehr geholfen, meinen Wunsch, ein Buch zu schreiben, Wirklichkeit werden zu lassen. All ihre Tipps und Videos wurden von ihr super und verständlich erklärt, wofür ich mich herzlich bedanke. Auch für ihre weiteren Hilfen wie das Lektorat und die Beantwortung meiner Fragen.

Carmelita Martin, Buchhalterin und Autorin

Die Idee ist da, aber ...

Vielleicht hast du schon eine konkrete Idee für dein Buch. Aber da gibt es so viele Fragen, die du hast. Und die dich davon abhalten, den nächsten Schritt zu gehen.

Fragen wie:

  • Wie veröffentliche ich mein Buch am besten?
  • Wie viele Seiten brauche ich?
  • Woher weiß ich, dass mein Buch gut genug ist? Funktioniert mein Plot? Sind meine Figuren glaubwürdig?
  • Brauche ich Lektorat, Buchsatz und noch viele andere Dienstleistungen?
  • Wie fange ich am besten an?
  • Wie sorge ich dafür, dass mein Buch sichtbar wird?

Ich kenne diese Fragen sehr gut, denn viele meiner Kund*innen, die ihre Bücher mit mir veröffentlicht haben, sind mit diesen oder ähnlichen Fragen gestartet.

Ich habe meine Schreibwerkstatt so aufgebaut, dass du alle Antworten zu deinen Fragen bekommst. Und zwar immer genau dann, wenn du sie brauchst.

Du musst dir also nicht mühsam alles selbst zusammenrecherchieren oder gleich mehrere Schreibratgeber durcharbeiten, sondern kannst dich einfach auf den Prozess einlassen, den ich für meine Werkstatt entwickelt habe.

Sei auch du dabei und freu dich über stetige Erfolge!

FAQ

Was ist, wenn ich keinen Facebook-zugang habe?

Ich helfe dir gerne dabei, einen Facebook-Zugang anzulegen.

Wie lange habe ich Zugriff auf die exklusiven Inhalte?

Du hast auf alle Inhalte so lange Zugriff, wie du Club-Mitglied bist. Wenn du aus dem Club austrittst, erlischt auch dein Zugang.

Wie oft bekomme ich Feedback?

Ich gebe zweimal im Monat Feedback in der Gruppe. Das Ganze dauert 45 Minuten, sodass etwa 3 - 5 Texte besprochen werden. Ich nehme reihum unterschiedliche Autor*innen dran, sodass jede*r mal drankommt. Viel wichtiger ist aber, dass du in der Gruppe in den Austausch gehst. Ich gebe euch nämlich Tipps dazu, wie ihr euch gegenseitig Feedback geben könnt. Wenn du dann in der Gruppe aktiv bist, wirst du auch viel Feedback erhalten.

Wie viel Zeit muss ich für die Schreibwerkstatt einplanen?

So viel, wie du möchtest. Du kannst in deinem eigenen Tempo vorangehen und dich so viel oder wenig beteiligen, wie du möchtest. Wenn du alle Termine und Videos anschauen und dich aktiv beteiligen willst, solltest du etwa fünf Stunden pro Woche einplanen. In dieser Zeit schreibst du auch an deinen Texten weiter und lernst jede Menge neue Dinge rund ums Schreiben.

Ich habe eine andere Frage.

Kein Problem. Schreib mir einfach eine E-Mail an yvonne@mynextself.com und ich melde mich so schnell wie möglich bei dir.

Melde dich jetzt an und starte noch dieses Jahr deinen persönlichen Weg zu deinem Buch!


mynextself-schreibwerkstatt

monatliche Mitgliedschaft

 

75 € / Monat

inkl. USt.


Du bekommst:

  • Exklusive Video-Lektionen für alle Phasen deines Schreibprozesses
  • eine Gruppe zum Austausch mit Gleichgesinnten
  • wertvolle Schreibimpulse für den kreativen Schub
  • hilfreiches Feedback auf deine Texte
  • Live-Workshops zum Monatsthema
  • gemeinsame Aktionen und Challenges
  • Co-Writing-Sessions zur Motivation und zum regelmäßigen Vorankommen


Vor meinem ersten Buch hatte ich viele Fragezeichen im Kopf.

Heute freue ich mich auf jedes neue Buch, das zu meinem wachsenden Stapel hinzukommt. Der Weg ist neu und du wirst viele Dinge lernen, wenn du dich auf ihn einlässt. Und das Wichtigste: Du musst ihn nicht allein gehen.


Bist du dabei?